fbpx

Heiraten in den Bergen – Tipps für eure Berghochzeit

19. Januar 2022

Meine Tipps für eine Hütten- oder Berghochzeit

Für viele ein Sehnsuchtsort, Ruhepol, Kraftort: die Berge. Immer mehr Paare möchten sich in wunderschöner Bergkulisse auf einer Hütte oder Alm das Ja-Wort gehen. Ich liebe die Berge und habe mich als Hochzeitsfotografin auf Hochzeiten in den Bergen spezialisiert.

Egal ob Allgäu, Chiemgau, Österreich – überall gibt es wunderschöne Hochzeitslocations in den Bergen. Daher habe ich heute einen ganz besonderen Blogpost für euch. Hier findet ihr ein paar Quick-Tipps für die Planung einer Hochzeit in den Bergen. Na, wäre das was für euch? Gründe, die für eine Hochzeit in  den Bergen sprechen findet ihr in diesem Blogpost hier.

Anna Mardo, Hochzeitsfotografin für eure Hochzeit mit Bergliebe!

Als Hochzeitsfotografin habe ich mich auf Berghochzeiten in Bayern, Österreich und Südtirol spezialisiert. Auf meinem Blog findet ihr viele nützliche Tipps für euer Ja-Wort mit Bergblick!

Fotografin Hochzeit Berge
Inhalt
  1. Die Jahreszeit
  2. Das Wetter
  3. Der Zugang
  4. Die Stilfrage
  5. Standesämter mit Bergblick
  6. Hochzeitslocations für deine Berghochzeit
  7. Schwäbische Alb
  8. Bayern
  9. Österreich & Schweiz
  10. Südtirol
  11. Häufige Fragen rund um eine Berghochzeit
Berghochzeit Tipps
Hochzeit in den Dolomiten

Die Jahreszeit

Vielleicht geht es euch auch so: ab April wartet ihr jedes Jahr sehnsüchtig darauf, dass die Wandersaison startet. Dann blättere ich in meinem Wanderführer und recherchiere nur um festzustellen, dass viele Wanderrouten bis Juni noch schneebedeckt und Hütten geschlossen sind.

Das gilt natürlich auch für eure Hochzeit in den Bergen. Viele Hütten sind nur im Sommer geöffnet. Je nach Höhe ist so die Hauptsaison von Juni bis Ende September legen. Aber eure Wunschlocation berät euch dahingehend sicher am besten. Außerdem gibt es ja nicht nur coole Locations hoch oben auf dem Berg. Viele Locations befinden sich und im Tal und die sind vielleicht auf für eine romantische Winterhochzeit ideal?

Zusammenfassend ist die Wahl der richtigen Jahreszeit bei einer Berghochzeit noch viel wichtiger. Stellt ihr euch eine Hochzeit im Freien mit Bergblick und grünen Wiesen vor? Dann wäre der Spätsommer besser geeignet. Darf die Örtlichkeit auch gerne im Tal sein? Dann ist der Zeitraum deutlich weiter.

Das Wetter

Ebenfalls vorher zu bedenken ist das Wetter. Eine Berghochzeit stellt man sich natürlich bei strahlend blauem Himmel vor. Wer in den Bergen heiratet ist in der Regel naturverbunden und gerne draußen. Diesen Faktor haben wir leider nicht in der Hand und der Wettergott kann einen Strich durch die Rechnung machen. Vorteil ist, dass sich das Wetter in den Bergen auch schnell wieder ändert. Daher solltet ihr euch einfach auf alle Eventualitäten einstellen: Wärme, Kälte, Sonne, Wind und Regen.

Tipp: Über den Wolken heiraten! Im letzten Jahr habe ich eine Hochzeit auf dem Gipfel des Jenner begleitet. An der Bergstation hatten wir noch Nieselregen und grau in grau. Nach der Gondelfahrt hoch zum Gipfel wurden wir oben mit Traumwetter und Sonnenschein überrascht! So kann’s auch gehen!

Fotografin Hütten- oder Berghochzeit Bayern
Regenhochzeit auf der Falkenhütte, Oberstaufen

Der Zugang

Viele Almen und Hütten sind nur über Seilbahnen, Forststraßen (und Wanderwege) erreichbar. Oft gibt es sehr strenge Durchfahrtsbeschränkungen. Auch Parkplätze sind häufig Mangelware. Informiert euch also vorab und organisiert einen Shuttle der euch auf den Berg bringt. Wann fährt die letzte Gondel oder können alle Gäste auf der Hochzeitshütte übernachten?

Die Stilfrage

Welchen Stil wünscht ihr euch für eure Hochzeit und was passt auch zur einer Hochzeitsfeier in den Bergen? Denn häufig ist so eine Almhochzeit automatisch etwas rustikaler und natürlicher. Eine Prinzessinnenhochzeit mit ganz viel Glitzer wirkt da oft fehl am Platz. Überlegt euch, was ihr euch wünscht und ob dann solch eine Hochzeitslocation das richtige für euch ist oder nicht.

Hochzeit in den Bergen in Süditrol

Standesämter mit Bergblick

Schon gewusst? Es gibt auch Standesämter, in denen ihr euch auf dem Berg das Ja-Wort geben könnt. Beispielsweise auf dem Wendelstein, dem Almbad Huberspitz, dem Pitztaler Gletscher oder dem Nebelhorn. In meinem Blogpost hier habe ich die schönsten Optionen in Bayern und Österreich für euch zusammengefasst.

Standesamtliche Hochzeit Berge - Wendelstein

Hochzeitslocations für eure Berghochzeit

Schwäbische Alb

Kraterblick Steinheim

Hochzeitslocation Schwäbische Alp - Hüttenhochzeit in den Bergen
Berghütte Kraterblick

Bayern

Hochzeitslocations für die Berghochzeit im Allgäu

Falkenhütte Oberstaufen Hochzeit für die Berghochzeit
Falkenhütte bei Oberstaufen

Falkenhütte Oberstaufen - Berghochzeit rustikal

Berghochzeitslocations im Raum Miesbach & Bad Tölz

Hochzeit feiern im Chiemgau

Berghochzeit Location am Chiemsee
Lage des Eventstadl Seiser Alm in Bernau
Hochzeitslocation am Chiemsee
Location für die Berghochzeit

Österreich & Schweiz

Heiraten in den Bergen Tipps und Locations

Südtirol

Häufige Fragen rund um eine Berghochzeit

Kann ich mich auf dem Berg trauen lassen?

Egal ob standesamtlich oder kirchlich: ja! Viele Standesämter bieten inzwischen Trauungen auf dem Berg an. Hier habe ich euch meine Favoriten aufgelistet. Und was den göttlichen Segen angeht müsst ihr eine Kirche finden, die am oder auf dem Berg steht. Es gibt viele kleine Bergkapellen. Meistens muss man hier aber seinen eigenen Pfarrer mitbringen. Das hängt natürlich von der Kirche ab. Eine freie Trauung ist natürlich immer und überall möglich. Hier könnt ihr – im Gegensatz zur standesamtlichen und kirchlichen Trauung – jeden beliebigen Ort wählen. Das ist natürlich richtig cool, weil man dann die Berglandschaft so richtig einbinden kann.

Muss ich bei einer Berghochzeit an meinem Hochzeitstag wandern?

Das liegt ganz bei euch. Viele (die meisten) Locations sind gut mit dem Auto oder einer Seilbahn zugänglich oder es gibt einen Shuttle zur Location. Bei anderen (wenigen) Locations muss oder kann der Hochzeitstag mit einer Wanderung verbunden werden. Was euer Paarshooting am Hochzeitstag angeht, da kann es schon sein, dass man ein paar Schritte gehen muss, um den coolsten Spot zu erreichen. Kurz zusammengefasst: das hängt von der Wahl eurer Location ab. Natürlich solltet ihr auch im Hinterkopf behalten, dass alle eure Gäste (z.B. die Großeltern) die Möglichkeit haben zur Location zu kommen. Ich empfehle meinen bergfreudigen Paaren meistens den Wanderteil einfach bei einem After Wedding Shooting oder im Falle eines Elopement zu planen.

Eure Fotografin mit Bergliebe

Na, Ihr plant eure Berghochzeit und seid noch auf der Suche nach einer Fotografin? Liebend gerne mache ich ein auf euch zugeschnittenes Angebot! Lasst uns zusammen die Wanderschuhe schnüren. Zum Kontaktformular! 

Hochzeitsfotografin für eure Berghochzeit

Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:

Tipps für die Hochzeit

Abenteuer Hochzeit

Willst du mehr Tipps für eure Hochzeit?

Kennst du schon mein Magazin?

Mein Wegweiser für euren perfekten Hochzeitstag führt euch durch die Planung und den Hochzeitstag. Meine Erfahrung aus über 200 Hochzeiten als Hochzeitsfotografin in einem Heft. Natürlich auch mit Tipps rund um das Thema Berghochzeit!

SHARE THIS STORY