fbpx

Hochzeit zu Zweit in den Bergen – Tipps

31. Januar 2021

7 Tipps für eure Hochzeit zu Zweit in den Bergen

Ihr träumt von einer Hochzeit in den Bergen und am liebsten würdet ihr euch einfach zu Zweit das Ja-Wort geben? Denn im Grunde braucht es doch nur euch für eine Hochzeit. Ihr möchtet feiern, dass ihr den Partner fürs Leben gefunden habt und Ja sagen zu ihm. Glücklicherweise durfte ich schon mehrere sehr intime Hochzeiten begleiten bei denen ich neben dem/der Standesbeamten oder dem/der TraurednerIn die einzige Anwesende war. Als Fotografin ist das eine sehr große Ehre.

Inhalt
    1. Überlegungen im Vorfeld
    2. Habt kein schlechtes Gewissen
    3. Die Bombe platzen lassen
    4. Auswahl des richtigen Ortes
    5. Euer Tag – eure Regeln
    6. Festlicher Rahmen
    7. Fotograf – ja oder nein

 

Tipps für die Hochzeit zu zweit Elopement in den bergen

1. Wichtige Überlegungen im Vorfeld

Natürlich solltet ihr euch vorab überlegen, ob ihr wirklich nur zu zweit heiraten möchtet und was eure Gründe dafür sind. Vor allem ist es auch wichtig, dass es der Wunsch von beiden Partnern ist. Eine so intime Hochzeit kann auch aus Gründen wie Stressvermeidung mit der Familie, das Sparen von Geld oder die Tatsache, dass ihr nicht gerne im Mittelpunkt steht sein. Das sind legitime Gründe. Werdet euch diesen vorab einfach bewusst.

2. Habt kein schlechtes Gewissen

Viele Paare, die ohne ihre Lieben heiraten, bekommen an irgendeinem Punkt ein schlechtes Gewissen. Ja, es kann sein, dass es im Nachhinein Menschen gibt, die das nicht so cool finden. Lass dich davon nicht runterziehen.

3. Die Bombe platzen lassen

Legt euch einen Plan zurecht, wie ihr die Bombe nach der Hochzeit platzen lässt. Möchtet ihr eine Party schmeißen? Es mit einem WhatsApp Bild machen, es jedem persönlich mitteilen oder Briefe oder Karten verschicken? Bei der Kartenmacherei findet ihr tolle “We said yes” Karten (Werbung).

4. Auswahl des richtigen Ortes

Das Schöne an einer Hochzeit zu Zweit ist auf jeden Fall auch die Tatsache, dass man unabhängig ist, wo man sich das Ja-Wort gibt. Man muss nicht beachten, dass Tante Luise nicht gerne weite Strecken fährt oder der Opa dann ins Hotel muss. Wählt einen Ort aus, der für euch von Bedeutung ist und der euch und eure Interessen widerspiegelt. Eine schöne Möglichkeit ist es natürlich auch den Ort dann gleich mit den Flitterwochen zu verbinden.

Zu zweit heiraten mit Bergblick Elopement mit Bergblick Elopement in den bergen

5. Euer Tag – eure Regeln

Macht diesen ganz speziellen Tag zu eurem Tag. Es gibt für ein Elopement keine Regeln. Ihr möchtet nach der Trauung tanzen gehen oder lieber den Rest des Tages im Bett verbringen? Wieso nicht was Verrücktes tun wie einen Fallschirmsprung? Eine Wanderung oder ein 6 Gänge Menü? Gestaltet diesen Tag so wie ihr es euch wünscht.

6. Ein festlicher Rahmen

Auch wenn bei einer Hochzeit zu Zweit in den bergen keine Gäste anwesend sind bin ich ein großer Fan davon, einen festlichen Rahmen zu schaffen. Engagiert eine Sängerin, die ein schönes Lied bei der Trauung singt. Erfreut euch an einer schönen Deko, einer Torte oder einem Ringkissen.

7. Fotograf – ja oder nein

Ihr entscheidet euch für eine so intime Hochzeit und findet es dann komisch, einen Fotografen dabei zu haben? Aber ist es auf der anderen Seite nicht schade, wenn ihr so gar nichts dokumentiert habt? Wenn ihr eurer Familie und euren Freunden nicht zeigen könnt, wie eure Hochzeit aussah? Der Fotograf/die Fotografin ist der Spion für eure Lieben Zuhause und kann so jeden Moment für euch und alle festhalten.

 

Hochzeit zu zweit im Allgäu Hochzeit im Allgäu Hochzeit im Allgäu - Berge

 

Ihr plant eure Berghochzeit? Dann könnten euch diese Posts ebenfalls interessieren:

 

 

 

 

SHARE THIS STORY