Die Tradition des Brautverzug – meine Meinung

Eine Brautentführung gibt es vor allem in Süddeutschland auf Hochzeiten. Du sagst jetzt: „was bei euch wird die Braut gestohlen?“ Jupp! Das sieht dann so aus: In einem geeigneten Moment, in dem die Aufmerksamkeit des Bräutigams abgelenkt ist, wird die Braut von einem Trauzeugen oder Freunden des Paares in ein naheliegendes Lokal oder an einen Ort in der Nachbarschaft gebracht und somit aus der Hochzeitsgesellschaft herausgerissen.
Quelle Brautwiki

In den meisten Fällen wird die Braut heutzutage in einen Nebenraum entführt. Dort gibt es dann vor allem eines – Wein! Während der Bräutigam seine Braut sucht, trinken die anwesenden Gäste fleißig und grölen die typischen Sauflieder (häufig mit Zeitungshüten dekoriert). Meist trifft dann etwas später der Bräutigam ein um seine Braut auszulösen. Hier übernimmt dann die Band das Zepter und leitet zu diversen Spielen und Mutproben an. Meiner Meinung nach nicht immer sehr originell und wer schon auf mehr  Hochzeiten war, kennt die Spielchen wie Singen mit Walnüssen, BH’s besorgen, Liebesschwur auf Holzscheit kniend, die Geschichte von der Fee, Bobfahren etc. pp.

Brautverzug

Hand aufs Herz – wie wäre es mit etwas Anderem?

Ein Brautverzug ist ein toller Stimmungs-Anheizer aber wieso nicht einfach mal was Neues überlegen? Alberne Spiele gibt es doch (meistens) eh schon an Hochzeiten – muss sich das durch den ganzen Tag ziehen? An anderen Tagen klappt es doch auch mit der Partystimmung!

Hochzeitstradition Brautverzug

Einer der besten Brautentführungen, die ich erlebt habe sah so aus: keine Spiele, kein auslösen der Braut. Das Brautpaar hatte extra für diesen Programmpunkt ein bayerisches Duo gebucht. Dazu fand der Brautverzug auch noch im freien im Biergarten der Hochzeitslocation statt. Die zwei Männer in Lederhosen machten Stimmung, spielten super Musik und die Hochzeitsgesellschaft stand nach kurzer Zeit auf den Tischen. Natürlich gab es auch (viel) Wein ☺.

Ein weiterer richtig cooler Brautverzug war das Entführen der Braut nach draußen an ein Lagerfeuer mit Fackeln. Draußen wurde dann getrunken und gesungen. Das Brautpaar musste im Kreise der Fackeln tanzen und dann ging es wieder zurück zum Rest der Gesellschaft. Sehr stimmungsvoll!

Mein Tipp: Ihr habt eine Hochzeitsband, die das Zepter bei der Brautentführung übernimmt? Sprecht mit ihnen, was sie geplant haben und seit auch so frei Spiele oder einen Ablauf der euch nicht gefällt zu ändern.

Brautverzug vor oder nach dem Abendessen?

Der Brautverzug vor dem Essen ist natürlich ein super Zeitvertreibt für die Zeit zwischen Kuchen und Abendessen. Ich finde, dass hier die Nachteile überwiegen. Die Gäste, die zu Tief ins Glas geschaut haben, können das Essen nicht wirklich genießen. Noch wichtiger ist, dass das Stimmungshoch nach dem Brautverzug  durch das Abendessen wieder gebremst wird.

Ich wünsche mir, dass ihr diese Tradition hinterfragt. Passt ein typischer Brautverzug mit all den Spielchen zu euch, dann solltet ihr diesen nicht missen. Doch überlegt euch,  womit ihr euch wohl fühlt. Es ist euer Hochzeitsfest und selbst wenn es eine Tradition ist, gibt es so viele Gestaltungsmöglichkeiten.

SHARE