fbpx

Selbstständig im Corona Jahr

16. Dezember 2020

Mein Jahresrückblick – Selbstständig im Corona Jahr 2020

Was war das für ein verrücktes Jahr! Wie immer war ich im Winter auf Reisen und so folgte ein harter Schnitt als es hieß: Grenzschließung, Einstellung des Flugverkehrs, Lockdown. Im Frühjahr dachte ich ehrlich gesagt, dass das ganze schnell in den Griff zu bekommen ist. Ein Weg wird sich finden. Ich dachte, dass die Hochzeiten schnell wieder stattfinden können und wir dann in DIE Hochzeitssaison starten konnten. 2020 war schließlich ein beliebtes Jahr. Doch es folgten Absagen, Verschiebungen. Jeder Anruf eines Brautpaares hatte gefühlt 3 Tage Existenzangst zur Folge. Insgesamt durfte ich etwa 5 Ganztagesreportagen fotografieren und mehrere kleine Begleitungen und standesamtliche Trauungen. Zum Vergleich: sonst fotografiere ich in einem Jahr um die 25 Ganztagesreportagen. 

Die Situation hat mich oft zweifeln lassen, ob dieser Weg noch der richtige für mich ist. Dennoch wurde ich bei jeder Hochzeit und jedem Fotoshooting daran erinnert, wie gerne ich diesen Job mache! 

Jahresrückblick als Selbstständige im Corona Jahr

Kreativ werden

So hieß es kreativ werden! Wie kann ich mein Angebot erweitern, um auch in dieser Krise finanziell einigermaßen abgesichert zu sein? Zum Glück gibt es viele Ideen, die ich schon lange im Kopf habe und für die einfach keine Zeit war. Darunter fällt mein Mentoring Programm ebenso wie mein Newsletter, Einsteiger Workshop und Reiseprint Shop. Außerdem konnte ich endlich die 3. Auflage meines Hochzeitsratgebers herausbringen und zum Jahresende erschien mein erster Bergkalender. Spannende Projekte! 

Ich denke es ist sehr wichtig sich in der Selbstständigkeit nicht nur auf ein Standbein zu verlassen. Sehr dankbar war ich auch über meine Arbeit im Bereich der Portraitfotografie welche mir wortwörtlich den A. gerettet hat.

Kein leichtes Jahr

Es war kein leichtes Jahr aber ich hoffe einfach so sehr, dass wir irgendwann auf diese überstandene Krise zurückblicken und sagen können “Es hatte definitiv auch etwas Gutes.” 

In diesem Sinne wünsche ich euch ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein außergewöhnliches Jahr 2021!

 

SHARE THIS STORY