fbpx

Zu Gast bei Brautzimmer Salzburg

15. November 2020

Wer einen tollen Laden direkt im herzen von Salzburg sucht, ist bei Brautzimmer genau richtig. Ich hatte die Ehre die neuen Bilder für den Webauftritt zu machen. Dabei habe ich die liebe Lisa ausgefragt. Wofür steht Brautzimmer? Was sind die Trends und wie läuft eine Anprobe eigentlich ab? Das und vieles mehr habe ich euch auf diesem Blogpost zusammengefasst.

Liebe Lisa, wofür steht denn der Brautladen “Brautzimmer” in Salzburg? 

Unser Brauzimmer steht für Liebe zu Qualität, Extravaganz und Persönlichkeit.

Bei unseren Brautkleidern ist uns eine hohe Qualität & ein kleines, exklusives Sortiment sehr wichtig. Unser Sortiment entspricht nicht dem eines “typischen” Brautladen. Bei uns ist für jede Braut etwas Passendes dabei. Unser Sortiment beinhaltet alle Schnitte und Formen. Wer ein extravagantes und besonderes Kleid sucht, ist bei uns richtig. 

Punkt 3: die Persönlichkeit, hat bei uns oberste Priorität. Jede Frau soll sich bei uns wie Zuhause fühlen. Es soll sich für sie anfühlen, als würden sie sich aus ihrem Kleiderschrank ein Lieblingsteil aussuchen. Sie sollen sich frei fühlen.

Welche Designer habt ihr vertreten?

Wir haben uns Designer ausgesucht, die unseren Stil widerspiegeln. Darunter sind Anna Kara, eine polnische Designerin aus Krakau mit ihren leichten, verspielten Kleidern, die Romantikerin Rina Cossack aus Warschau mit ihrem unfassbar zarten Materialien, Madi Lane, die Tradition neu erfindet und alle Stile mit einem Wow-Effekt kombiniert. Ebenso haben wir auch Suzanne Neville vertreten, eine der führenden Brautmodendesignerinnen, welche mit verschiedene Stars schon die Titelblätter schmückte. Auch Agata Wojikiewicz darf nicht vergessen werden, sie ist etwas für die selbstbestimmte, temperamentvolle Braut. Sadoni kombiniert gerne mal Zweiteiler in natürlicher Schlichtheit oder Brautkleider mit klaren Linien. Po Prostu, wieder eine Polin, kreiert zarte, elegante Brautkleider in leichter, femininen Schönheit. Auch Umstandskleider findet ihr bei uns. Der extra elastische Stoff lässt jeden Schwangerschaftsbauch gut aussehen (und ist dabei noch bequem).

Habt ihr auch noch andere Sachen außer Brautkleider?

Neben Brautkleidern haben wir alles was ein Frauenherz begehrt. Ob Brautschuhe von Rachel Simpson, Schleier, Haarschmuck oder Ohrringe. Ebenso findet ihr bei uns etwas für die kühleren Tage: Stola oder Brautpullover.

Brautzimmer Salzburg Brautkleid kaufen in Salzburg Branding Shoot für Brautzimmer Brautkleider in Salzburg Details für die Braut Fotoshooting bei Brautzimmer in Salzburg Businessfotografie für Brautzimmer

Wie läuft denn eine Anprobe bei Brautzimmer Salzburg ab?

Für eine Anprobe in unserem Brautzimmer vereinbaren wir vorab einen Termin. Während des Termins wird keine andere Braut parallel im Laden sein. Diese Zeit ist ganz exklusiv eure Zeit und so könnt ihr ganz entspannt mit euren Begleitern eurer Traumkleid auswählen. Jede Braut kann in Ruhe unser Sortiment anschauen und anprobieren was ihr Herz begehrt. Im Vorhinein stelle ich meistens 2-3 Fragen, um herauszufinden welchen Stil du dir vorstellst, wo die Hochzeit stattfindet, welche Schnitte du im Alltag trägst. Mir ist es auch wichtig zu wissen, was du gar nicht an dir magst. 

Ebenso ist es wichtig, dass alle Anwesenden durch die Kleider schauen. Oft wissen deine Begleiter auch, was du gerne trägst und schlagen meist 1-2 Kleider vor.

Anschließend gehen wir in die Garderobe und probieren die Kleider an. Es ist uns wichtig, dass niemand der Braut die Meinung vorwegnimmt, aber meistens sind die Begleiter liebevoll und zurückhaltend und lassen die Bräute selbst entscheiden! Kleider die „raus“ sind, hängen wir auch sofort zurück. 

Als zukünftige Braut ist es wichtig, dass du dich in deinem Brautkleid wohlfühlst. Deine Favoriten Kleider ziehen wir dann meistens ein zweites Mal an und dann kommen Accessoires wie Schleier oder Ohrringe ins Spiel. Wenn die Entscheidung getroffen ist, messen wir dich aus und dann bestelle ich dir dein eigenes, mit Liebe ausgesuchtes Kleid.

Wie viele Personen sollen mit dabei sein?

Wir empfehlen 3-4 Personen. Diese sollen wirklich die Herzmenschen der Braut sein, die unvoreingenommen, offen und mit voller Herzenssache hinter ihrer Braut stehen.  Aus organisatorischen Gründen müssen wir von Brautzimmer Salzburg nur vorher Bescheid wissen, damit auch genug Sekt kalt gestellt wird.

Hast du einen Tipp für Bräute, die sich nicht entscheiden können?

Falls eine Braut sich schwertut mit einer Entscheidung, lege ich ihr am Herz niemals eine Contra Liste zu erstellen. Sucht niemals nach Fehlern, sondern danach was euch besonders gut gefällt. Jeder von uns weiß, dass wenn man einmal anfängt schlechte Dinge zu suchen sieht man nur noch das negative. Ebenso finde ich es wichtig, dass eine Braut sich treu bleibt. Schließlich verkleidet man sich nicht als Braut, sondern man lebt eine Hochzeit. Folglich spielt der Wohlfühlfaktor eine der größten Rollen. Und hört auf euer Bauchgefühl, das lügt bekanntlich niemals !

Anprobe des Brautkleid in Salzburg Brautzimmer Salzburg Hochzeitsfotograf Salzburg Fotograf für die Hochzeit Salzburg Brautmode in Salzburg

Was sind die Trends für die Saison 2021?

2021 ist der Statement-Ärmel voll im Kommen. Ob Spitze, Trompetenärmel oder einfach nur etwas Leichtes über die Schulter. Da wir den Trend natürlich präsentieren wollten, haben wir uns auch bei unserer Kollektion für 2021 darauf ausgerichtet. Viele unserer Modelle mit Ärmel sind sogar variabel, als kann man im Laufe des Tages die Ärmchen abknöpfen. 

Ebenso Trend ist Rücken. Der Schwerpunkt vieler Brautkleider liegt nächste Saison auf dem Rücken. Schöne tiefe, verspielte Rückenausschnitte sind nicht mehr wegzudenken. 

Als dritten Trend würde ich den besonderen Cutout nennen. Transparente Akzente werden in das Kleid eingebaut und werden somit zum Hingucker.

Farblich darf es 2021 auch gerne etwas satter werden: Mocca Töne, Nudefarben und Blush sorgen für die Höhen und Tiefen in einem Brautkleid.

Trägt man noch Schleier? 

Die Meinungen beim Thema Schleier gehen weit auseinander. Entweder man liebt es oder hasst es.

Heutzutage gibt es unendlich verschiedene Arten von Schleier. Die verschiedensten Materialien, Schnitte und Stickereien. Es ist nicht mehr der klassische Schleier, der übers Gesicht fällt oder ein endloser Kapellenschleier. Es gibt jede Menge Varianten: ob schlicht, mit Spitze oder Glitzer. Sie sind dem modernen Stil angepasst! Kurzum: wer will, darf gerne Schleier tragen! 

Gibt es ein Brautkleid No-Go? 

Als No-Go zählt für mich weniger eine gewisse Art von Kleid, sondern eher ein Kleid, welches nicht zur Braut passt. Man darf sich niemals in etwas hinein zwängen, was man nicht verkörpert. Wie willst du in etwas strahlend durch den Tag gehen, wenn du nicht rundum glücklich bist?

Und was für mich ein persönliches No-Go ist, ist die falsche Größe. Die Größe eines Brautkleids muss stimmen! Viele Designer schneidern kleiner, das schockiert die Bräute im ersten Moment und sie können sich mit den Gedanken nicht anfreunden, im Brautkleid eine Nummer größer zu tragen.

Aber vertraut mir, niemand sieht die Zahl, aber jeder sieht die Passform! 

Brautzimmer in Salzburg Moderne Brautmode Moderne Brautmode in Salzburg Braut Salzburg Ideen für die Hochzeit Trends für die Hochzeit Brautkleid

Wie würde dein eigenes Brautkleid aussehen?

Mein perfektes Traumkleid? Diese Frage stelle ich mir so oft, mindestens jedes Mal, wenn ich ein neues Lookbook von einer Designerin bekomme oder auf einer Messe viele Kleider zu sehen bekomme.

Ich glaube bei mir persönlich dürfen Applikationen nicht fehlen. Ich will, dass man sich nicht satt sieht an dem Kleid. Es darf einen schönen Rock haben und eine kleine Schleppe wäre natürlich perfekt! Ein Carmen Ausschnitt wäre mein Wohlfühlfaktor. Farblich darf es gerne auch ein wenig dunkler sein im Unterton.

Brautzimmer in Salzburg

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

SHARE THIS STORY