Heute gibt es Teil zwei aus dem Interview mit Mirjam von Freudenfeuer Hochzeiten. Falls ihr den ersten Teil noch nicht kennt, den gibt es hier.
Im zweiten Teil wird jetzt ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert! Es geht um die perfekte Hochzeit einer Hochzeitsplanerin, um ausgefallene Konzepte und  die schönsten Augenblicke.

Was ist Dir bei der Arbeit mit Deinen Brautpaaren wichtig?

Ich persönlich habe den Anspruch, dass jede Planung individuell ist und persönlich auf das Brautpaar zugeschnitten wird. Keine Planung könnte auf ein anderes Paar übertragen werden, da ich immer bemüht bin, den Planungen einen persönlichen Charakter zu geben und die Handschrift des Paares in den Vorbereitungen zu integrieren. Ich nehme mir sehr viel Zeit für Fragen, die Klärung von Unsicherheiten aber auch für den Austausch und die Erarbeitung neuer Ideen und eines runden Gesamtkonzeptes. Ich stehe meinen Paaren als zuverlässige Begleitung zur Seite und übernehme mit ihnen die Verantwortung – in der Vorbereitungszeit und auch am Tag der Hochzeit. Mein Ziel ist es, dass Braut und Bräutigam trotz Anspannung eine stressfreie Verlobungszeit genießen und voller Vorfreude Ihrem Hochzeitstag entgegenfiebern.

Wie sieht für Dich die perfekte Hochzeit aus?

„Perfekt“ ist ein großes Wort, welches viel beinhaltet. Aber ich denke ein besonderes, einzigartiges, unvergessliches und wundervolles Hochzeitsfest ist es immer dann, wenn die Vorstellungen und Wünsche des Brautpaares erfüllt sind, alle Gäste – Freunde, Familie und Bekannte – mitfeiern, alle zusammen den Tag genießen, die Musik Lust zum Tanzen macht, das Essen lecker schmeckt, jeder Gast entspannt mitfeiern kann und der Herzenswunsch eines unvergesslichen Festes für das Brautpaar in Erfüllung geht. Ein vielleicht perfekter Grundstein für eine wundervolle Liebesgeschichte als Ehepaar…


Welche ausgefallenen Hochzeitsideen hat Freudenfeuer Hochzeiten schon realisiert?

Jede Hochzeit birgt etwas besonderes, etwas, dass neu und einzigartig ist. Oft sind es die kleinen Dinge, die ein Fest außergewöhnlich machen. Beispielsweise die Hochzeitsbilder aller Eltern, Großeltern und Urgroßeltern in einer Fotogalerie im Festsaal. Oder auch eine Pferdekutsche mit 8 weißen Lipizzanern ist noch heute ein Highlight und macht aus jeder Braut eine Märchenprinzessin. Eines meiner Brautpaare mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln, hatte den Wunsch, bei der Trauung einen Elefanten bei sich zu haben. So habe ich das Paar kurzerhand überzeugen können und die Trauung der beiden fand in der Wilhelma statt – in unmittelbarer Nähe des Elefantenhauses. Auch Mitternachtstrauungen sind immer ein besonders schönes Highlight, für welches sich Freudenfeuer-Brautpaare entscheiden können.

Möchtest Du selbst heiraten oder hast Du schon genügend Hochzeitsthemen um Dich herum?

Das stimmt, das Thema Hochzeit begleitet mich doch beinahe an 365 Tagen im Jahr. Als selbständige Hochzeitsplanerin und Traurednerin ist das Thema immer präsent. Aber das Schöne ist – auch für mich persönlich – dass ich dem Heiraten selbst noch nicht müde geworden bin. Ich habe das Heiraten ebenfalls noch auf meiner To-Do-Liste.

Welche Pannen gab es bei Deinen Hochzeiten?

Ziel ist es natürlich, vor allem wenn man sich die Hochzeitsprofis mit ins Boot holt, Fehler und Missgeschicke zu vermeiden. Bei einer professionellen und gut strukturierten Vorbereitung bleiben Pannen und Fehler glücklicherweise fast immer aus. Dennoch können natürlich immer Dinge passieren, die man im Voraus nicht ausschließen kann. Das Wetter spielt nicht so mit, wie man das gerne hätte, ein Gast kommt zu spät oder kann aufgrund von Unwohlsein kurzfristig nicht am Fest teilnehmen oder der Braut steigt die Aufregung zu Kopf und der Kreislauf macht schlapp. Aber für all diese kleinen Pannen gibt es eine Lösung. Einmal ist ein DJ nicht zur Hochzeit erschienen, welchen das Brautpaar selbst über eine private Empehlung gebucht hatte. Dieser hatte den Termin schlichtweg vergessen und machte sich einen schönen freien Tag im Norden Deutschlands… doch ein Anruf im Radio und das Engagement zweier Jung-Musiker waren erfolgreich und der Tag konnte dann doch noch zu einer unvergessenen Hochzeitsparty werden.

„…besonders die Brautväter und Ihre Emotionen sind für mich immer ganz besonders berührend zu sehen.“

Was ist für Dich der schönste Augenblick bei einer Hochzeit?

Einer reicht da meist nicht aus. Es gibt so viele schöne Momente an einem Hochzeitstag. Und auch hat jede Hochzeit wieder andere Zaubermomente und mit ein bisschen Glück erlebt man den ein oder anderen mit und darf ein bisschen was von diesem Zauber in Erinnerung bewahren. Aber besonders die Brautväter und Ihre Emotionen sind für mich immer ganz besonders berührend zu sehen – wenn das kleine Mädchen groß wird und eine neue, eigene Familie gründet.


Über welche Themen streiten sich Brautpaare bei der Hochzeitsplanung am häufigsten?

Glücklicherweise hatte ich bisher immer recht harmonische Brautpaare. Aber natürlich gibt es hin und wieder Meinungsverschiedenheiten zwischen Braut und Bräutigam. Oft legen die Männer viel Wert auf einen teuren Oldtimer als Brautfahrzeug, worin die Damen der Schöpfung eher weniger Sinn sehen. Ist das Geld nicht besser in einer CandyBar investiert? Oft ergibt sich auch bei den Hochzeitsvorbereitungen eine ganz klare Rollenverteilung und so darf jeder andere Themenbereiche entscheiden: die Damen Blumen, Deko, Eheringe und den Look der Hochzeit, die Herren das Brautfahrzeug, das Dinner und den Gin, der zum Anstoßen am Hochzeitsabend nicht fehlen darf. Happy wife, happy life.

 

SHARE