fbpx

Das letzte Ziel meiner 3,5-monatigen Südostasien Reise war die Insel Java. Auf Java befindet sich die Hauptstadt von Indonesien – nämlich Jakarta. Mehr als die Hälfte der Einwohner von Indonesien Leben auf dieser Insel. Sie ist generell sehr grün und geprägt von Vulkanen.

Erster Halt auf Java: Yogyakarta

Für mich ging es aber nicht in die Hauptstadt sondern direkt nach Yogyakarta. Ich wollte die beeindruckenden Tempel sehen: Borobodur und Prambanan. Zum Glück haben ein paar Mädels aus dem Hostel den Trip für den nächsten Tag geplant. Ich konnte mich also ganz einfach anschließen. Vor dem Sonnenaufgang wurden wir abgeholt und um den Sonnenaufgang von einem Hügel anzusehen. Man sollte hier die Tempel sehen aber durch den dichten Nebel konnte man diese nur erahnen. Man hätte hier auch einen Abstecher zur berühmten Chicken Church machen können aber wir haben uns dagegen entschieden. Wollten lieber gleich als erste am Borobodur sein. Das hat sich gelohnt. Wir waren glaub um kurz nach 6 dort und die Anlage war noch menschenleer.

Yogyakarta auf Java Sonnenaufgang Yogyakarta Java Borobodur Tempel zum Sonnenaufgang Reisebericht 1 Woche Java mit Borobodur Tempel Borobodur in Yogyakarta Solotravelling Java Borobodur Borobodur Tempel auf Java

Ich denke auf den Fotos sieht man ganz gut, dass es sich lohnt früh zu kommen. Als wir am aufbrechen waren sind dann immer mehr Leute, große Busse und Schulklassen auf das Gelände geströmt.

Prambanan Tempel

Nach kurzer Fahrt erreichten wir den zweiten Stop an diesem Tag: den Prambanan Tempel bzw. die Tempelanlage. Ebenfalls ein Highlight der Insel Java! Die beiden Anlagen liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Borobodur ist buddhistisch und Prambanan ist hinudistisch und der Göttin Shiva gewidmet. Diese Bauwerke sind einfach nur rießig und rießig beeindruckend. An diesem Punkt meiner Reise hatte ich wirklich schon sehr viele Tempel gesehen aber diese Bauwerke waren immernoch mega beeindruckend für mich.

prambanan Tempel auf Java1 Woche Java mit prambanan Tempel Yogyakarta besuchen

Liebend gerne hätte ich noch etwas mehr Zeit in Yogyakarta verbracht aber übers Wochenende hatte ich einen Besuch bei einer balinesischen Freundin geplant. So ging es für mich mit dem Zug nach Surabaya und mit dem einheimischen Bus nach Gresik.

Mein Tipp: Auf Java lässt sich prima Zug fahren!

In Gresik hatte ich ein verrücktes Wochenende! Ich war sowas wie der bunte Hund der Stadt. Als einziger Tourist wollte jeder mit mir Bilder machen, wir waren zu Gast bei einer Modenschau für Kinder, einer Hochzeit, bei der Wahrsagerin und haben ganz viel lokales Essen probiert.

Gresik in Indonesien Geheimtipp - Stadt Gresik auf java Java besuchen - ein tag in Gresik Momentaufnahmen aus gresik
Der nächste Stop meiner Reise hätte eigentlich der Bromo sein sollen. Ich war aber etwas reisemüde und der Bromo hat zu dieser Zeit richtig viel Asche gespuckt. Folglich habe ich diesen Programmpunkt übersprungen und bin sofort nach Banyuwangi gefahren. Wieder mit dem Zug.

In Banyuwangi musste ich aber erst noch einen Tag pausieren. Ich war unendlich müde vom vielen unterwegssein. Ich habe fast einen Tag lang geschlafen. Ehe es dann zum Ijen ging. Mein letztes Abenteuer!

Ijen – einer von vielen Vulkanen

Die Tour zum Ijen habe ich direkt in meinem Guesthouse gebucht. Ein Fahrer hat mich gegen 00.30 Uhr abgeholt. Mitten in der Nacht! Ich weiß nicht mehr wie lang die Fahrt zum Fuße des Vulkans war. Ich erinnere mich noch an die kühle Luft die mehr und mehr nach Schwefel roch. Die steile Steigung bei der Fahrt. Wir dachten der Jeep würde es nicht dort hoch schaffen. Dort angekommen erwartete uns unser Guide. Rudi oder Hans…irgendein Deutscher Name. Der Aufstieg war nicht allzu schwierig. Er hatte steile Passagen aber im großen und ganzen Machbar. Als wir oben angekommen waren ging es aber dann wieder runter in den Krater. Der Zeitpunkt um die Gasmaske aufzusetzen. Meine Maske war leider „finished“ – d.h. eine Öffnung hat keine Luft mehr durchgelassen. Fast unmöglich den anstrengenden Abstieg so zu machen. War also für den a…. Der Abstieg selbst war an manchen Stellen tricky. Vor allem auch weil es stockdunkel war und die Arbeiter mit den vollen Körben (ohne Maske und in FlipFlops) ständig entgegen kommen.

Unten angekommen kann man dann die Blaue Flamme bestaunen. Crazy!

Ijen Blue Fire - die Blaue Flamme des Vulkan Ijen Vulkan Ijen auf Java in Indonesien Ijen nähe Banyuwangi auf Java Wanderung zur blauen Flamme des Ijen

Der Aufstieg

Was ich jedoch schöner fand als die Flamme selbst war der Aufstieg! Nach und nach ging die Sonne auf und tauchte den Himmel in verschiedenen Farben. Die Landschaft kam immer mehr zum Vorschein. Die Farben meines letzten Abenteuers auf dieser Reise. Sind sie nicht wunderschön? Danke Java! Ich werde wieder kommen!

Sonnenaufgang am Ijen auf Java Sonnenaufgang auf dem Vulkan Ijen Blue Fire auf Java Reisebericht indonesien - Java Ijen Wunderschöner Ort - Ijen auf Java Vulkanlandschaft des Ijen Größe Säurefass der Welt Ijen auf java

Meine Reiseroute auf Java

  • 1: Flug Bali – Java (Yogyakarta)
  • 2: Tempeltour in Yogyakarta
  • 3: Fahrt nach Surabaya – weiterfahrt nach Gresik
  • 4: Gresik
  • 5: Fahrt nach Banyuwangi
  • 6: Pausetag
  • 7: Ijen

Für mich ging es dann von Banyuwangi direkt weiter nach Bali. Das kann man ganz günstig mit dem Bus & der Fähre machen!

Wanderung auf den Gipfel des Ijen

Ihr plant eure Reise nach Indonesien? Auf meinem Blog findet ihr auch einen Post zu Bali und Gili Air sowie den Nusa Islands!

SHARE