Freie Trauung als Alternative zur Kirche

Vor allem im Hochzeitskontext werden freie Trauungen immer beliebter. Anstatt einer kirchlichen Trauzeremonie wählen die Paare dann eben eine freie Trauung. Diese hat einen ähnlichen Ablauf ist jedoch nicht an eine Glaubenszugehörigkeiten oder amtliche Bestimmungen gebunden. Häufig sind diese Traureden sehr persönlich und mit liebevollen Ritualen gespickt.

Anfang des Jahres durfte ich die liebe Helene kennenlernen. Helene ist freie Rednerin und unter Glückslöffler aktiv. Für mich hat sie ein paar Fragen rund um ihre Geschichte, freie Trauung und die Liebe beantwortet.

Liebe Helene, stell dich doch mal kurz vor…

Mein Name ist Helene Bauer, ich bin 25 und Freie Rednerin. Ich bin selbst seit 2016 glücklich verheiratet und liebe es, die Geschichten der Brautpaare zu hören und mich mit ihnen zu freuen. Es ist ein wunderbarer Ausgleich zu meiner Büroarbeit. Denn hauptberuflich arbeite ich in München in einer Patentkanzlei.

Freie Rednerin Helene Bauer in München
freie Trauung München

„Ich denke, die Menschen wollen an diesem Tag vor allem ihre Liebe zueinander zelebrieren.“

Immer weniger Paare heiraten kirchlich. Was meinst du, ist heiraten in der Kirche etwa „out“?

Jeder „Dienstleister“ bekommt seinen Auftrag und erledigt ihn ordnungsgemäß:
Das Standesamt handelt im Auftrag des Gesetzes. Hier steht die Bürokratie an erster Stelle.
Die Kirche handelt im Auftrag des Glaubens. Hier steht Gott im Mittelpunkt.
Der Freie Redner handelt im Auftrag des Brautpaares. Dieser beschäftigt sich ausschließlich mit den zwei Menschen, die diesen wichtigen Schritt tun wollen. Er fragt nach dem wie, warum, seit wann und vieles mehr.

Ich denke, die Menschen wollen an diesem Tag vor allem ihre Liebe zueinander zelebrieren.
Die steht aber bei der kirchlichen Trauung nicht im Mittelpunkt, weil es auch nicht der Auftrag der Kirche ist, dies in den Mittelpunkt zu stellen.

Ich habe auch immer wieder Paare, denen der religiöse Aspekt dennoch wichtig ist. Ich biete dann immer an, ein Gebet in die Freie Trauung einzubinden oder auch Bibelstellen vorzulesen. Eine Freie Trauung ist ein Wunschkonzert. Alles ist möglich, nichts ist zwingend.

Wie bist du auf den Namen Glückslöffler gekommen?

Jeder kennt das Sprichwort „…das Glück mit dem Löffel essen“, nicht wahr? Brautpaare oder frischgebackene Eltern haben meiner Meinung nach das Glück eindeutig mit einem Löffel gegessen. Wenn nicht sogar mit einem Schöpflöffel. Der Ausdruck „Glückslöffler“ kam mir als ich einmal im Zug saß und zwar lange bevor ich wusste, dass ich eines Tages Traurednerin werde. Damals wollte ich mit diesem Namen noch eine Kurzgeschichte verfassen. Mein Mann war es, der erkannte, dass der perfekte Name für mein Unternehmen „Glückslöffler“ ist.

„Mein Grundsatz lautet: Eine Traurede darf nur Worte enthalten, die ausschließlich auf dieser einen Hochzeit gesagt werden können.“

Was ist das besondere an einer Traurede?

Bei meiner Arbeit als freie Rednerin zitiere ich  lieber das Brautpaar anstatt große Philosophen. Das bedeutet, ich erzähle ausschließlich über das Paar. Es geht um das Zusammenleben und die Eigenschaften der beiden Verlobten. Das was sie mir gemeinsam und auch übereinander erzählen, verpacke ich in einen schönen Rahmen und zwar so, dass jedem Gast spätesten nach der Traurede klar ist: Die zwei gehören zusammen!

Nachdem ich den Begriff Glückslöffler erklärt habe, kann ich auch das Besondere an Traureden vielleicht besser verdeutlichen:

Die Glückslöffler, also das Brautpaar oder die frischgebackenen Eltern, haben eine riesige Portion Glück mit dem Löffel bekommen. Außenstehende können nicht wirklich nachvollziehen, welches Glück diesen Glückslöfflern gerade innewohnt. Mein Ziel ist es, die Zutaten jeder individuellen Glücksportion bei den persönlichen Gesprächen herauszufinden. Dementsprechend kann ich für meine Rede die richtigen Gewürze verwenden und dann serviere ich jedem Gast eine kleine Kostprobe dieser Glücksportion.

Mein Grundsatz lautet: Eine Traurede darf nur Worte enthalten, die ausschließlich auf dieser einen Hochzeit gesagt werden können. Wenn ich Dasselbe eine Woche später auf einer anderen Hochzeit sagen kann, dann gehört es nicht in eine Traurede. Es soll absolut persönlich auf dieses eine Paar bezogen sein.

freie Rednerin Bayern Glückslöffler freie Trauung freie Rednerin Glückslöffler

Wie bist du dazu gekommen?

Ich war selbst auf einer Freien Trauung eingeladen. Zum ersten Mal haben wir so Etwas miterlebt und schon während der Rede flüsterte mein Mann mir zu „Das wär doch genau Deins!“. Er wusste wie gern ich Theater spiele und schreibe. Deshalb hat er am Tag nach dieser ersten Freien Hochzeit, auf der wir eingeladen waren, auch nicht mehr locker gelassen. Zwei Tage später habe ich einen Kurs für Freie Redner bei Erding gebucht. Dort wurde ich von dem Eventredner Martin Lieske ausgebildet.

„Liebe bedeutet für jeden etwas anderes.“

Wie läuft die Arbeit mit deinen Brautpaaren ab?

Meistens telefoniere oder skype ich mit einem Paar zuerst und erkläre, wie es grundsätzlich ablaufen kann. Dabei haben sie die Möglichkeit mich schon mal zu hören, wie ich so rede und drauf bin. Manche möchten sich zum Kennenlernen lieber persönlich treffen anstatt zu telefonieren. Ist auch kein Problem. Wenn sie sich dann für mich entschließen, läuft es folgendermaßen ab:

1. Treffen: Ich stelle Fragen über das Zusammenleben und die Eigenschaften der beiden. Sie dürfen oder sollen mich sogar zutexten 🙂
2. Treffen: Da möchte ich dann mit jedem einmal separat sprechen. Manche öffnen sich dann erst so richtig. Man muss ja bedenken, dass man ziemlich private Einblicke in das eigene Leben einem relativ Fremden gewährt. Aber bis jetzt hat das immer super geklappt. Das Schöne an den Einzelgesprächen ist der Überraschungseffekt für den jeweils Anderen während der Trauzeremonie. Sie wissen dann ja nicht, welche lieben Worte der Partner im Einzelgespräch gefunden hat.
3. Treffen: Letzter Check-up kurz vor dem Hochzeitstermin. Das ist quasi nur noch ein „Uhrenvergleich“, damit auch alles perfekt läuft.
Es kann schon sein, dass noch ein zusätzliches Treffen nötig ist oder die Paare sich einfach noch ein weiteres Treffen wünschen. Da sage ich natürlich nicht Nein. Diese Treffen sind ja immer total lustig und angenehm!

Was ist der schönste Moment einer Trauung für dich?

Eigentlich immer dann, wenn ich das Paar zum Lachen bringen oder vielleicht sogar ein paar Tränen entlockten konnte.

Wie sieht eine Trauzeremonie bei dir aus?

In erster Linie so, wie es sich das Paar wünscht. Aber natürlich biete ich immer ein gewisses Schema an, sozusagen ein Grundgerüst. Das können die Paare dann nach Lust und Laune verändern. Eine grobe Gliederung könnte in Etwa so aussehen:

  • Einzug
  • Einführende Worte
  • Wortbeiträge von Freunden / Verwandten
  • Rede über das Brautpaar (ca. 15 Minuten)
  • Symbolische Handlung, eventuell ein Gebet o. Ä.
  • Traufrage, Ringtausch, Erklärung zu Mann und Frau
  • Auszug

In welchem Gebiet kann man dich buchen?

Ich bin in ganz Bayern tätig. Mit Stolz kann ich aber behaupten, dass ich mittlerweile auch schon Paare aus Stuttgart bei ihrer Hochzeit als Freie Rednerin unterstützen durfte. Und was bestimmt sehr spannend wird: Ich darf dieses Jahr sogar eine Hochzeit am Gardasee machen.

Helene Bauer Glückslöffler Traureden

Liebe / Ehe, was bedeutet das für dich?

Es bedeutet für jeden etwas anderes. Das habe ich in den Gesprächen mit all den unterschiedlichen Paaren zu aller erst gelernt.

Meine Liebe bedeutet, dass ich ihn unbedingt jeden Tag sehen oder zumindest hören will. Meine Liebe bedeutet, ich kann nicht neben ihm gehen ohne seine Hand zu halten. Das natürlich nur unter Vorbehalt, dass wir gerade keinen Zoff miteinander hatten 😉 Und auch das Streiten bedeutet für mich Liebe. Denn Streit zeigt, es ist mir überhaupt nicht egal, was der andere denkt. Und am Ende eines jeden Tages, ob mit oder ohne Streit: Ich will ihm behilflich sein und ihn beschützen.

Was bietest du neben Traureden noch an?

Freie Taufen. Diejenigen die frei geheiratet haben, möchten oft auch ihr Kind „frei“ taufen lassen. Egal ob man religiös ist oder nicht: Sobald man ein Kind bekommen hat, will man doch die Familie zusammentrommeln und feiern. Viele nennen es auch Kinderwillkommensfest oder Kindersegnung.

Reden für den Traufsegen

Zur Webseite von Helene Bauer hier.

Mit besten Dank das Miss Lilly’s in München für die Möglichkeit dort zu fotografieren!

SHARE