Ich würde sagen, als Hochzeitsfotografin hat man mit der Zeit schon recht viel Ahnung von den Dingen, die man so für eine Hochzeit braucht. Bei der Vorbereitung auf den Besuch bei Uhren Schmuck Hirn in Wertingen ist mir aufgefallen, dass ich von Eheringen noch sehr wenig Ahnung habe. Wie läuft das so ab? Welche Materialien gibt es? Was macht eigentlich ein Goldschmied heutzutage? Umso spannender war es für mich einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Ich war live dabei wie Steine gefasst wurden (Chef Andi war die Ruhe selbst und das ich ihm wild über die Schulter fotografiert habe hat ihn so gar nicht gestört) oder wie man eine Ringgröße ändert. Natürlich ging es auch darum, was es für Ringe gibt und wie die Beratung im Hause Hirn so abläuft.

Simon Hirn Wertingen Eheringe Wertingen Trauringe kaufen in Dillingen donau

Familie Hirn Wertingen

Ihr Lieben, wer seid ihr und was gibt es über euer Unternehmen zu erzählen?
Wir sind die Meistergoldschmiede und Meisteruhrmacherei um Andi, also Andreas Hirn, mit seiner Familie und seinem Team. Landläufig: der Hirn. Oder auch: Uhren Schmuck Hirn. Ein kleiner, regionaler Familienbetrieb, der individuelle Trauringe und Schmuck gestaltet, mit Liebe berät und mit Handwerkskunst alte Schätze repariert. Unser Geschäft im Herzen Wertingens (ziemlich genau im Dreieck zwischen Augsburg, Dillingen und Donauwörth gelegen) gibt es seit über 150 Jahren und wurde von Goldschmied zu Goldschmied ganz traditionell weitergegeben. Deshalb leben und lieben wir die Kreativität unseres Berufs und haben unser Handwerk quasi schon von Kindesbeinen an erlernt. Andreas Hirn, Silber- und Goldschmiedemeister und Uhrmachermeister, führt das Geschäft in der sechsten Generation mit ganz viel Liebe und dem nötigen „Fingerspitzengefühl“.

Ihr habt noch eine eigenen Werkstatt, welche Vorteile bietet das?
Eine eigene, gut ausgestatte Werkstatt ist für uns das A&O. Dadurch können wir unseren Kunden einen schnellen und qualitativ hochwertigen Service bieten. Wo andere viel Hin- und Her schicken müssen oder von Lieferanten abhängig sind, können wir einfach selbst gestalten und alle goldschmiedischen Arbeiten sofort durchführen. Bei Eheringen heißt das konkret, dass wir bei der Anprobe direkt die Größen anpassen, Breiten abdrehen, Ringprofile gestalten, Fugen fräsen, Oberflächen verändern, Steine fassen und Gravuren realisieren können. „Goldschmieden zum Über-die-Schulter-Gucken und Anfassen“, sagt Andi schmunzelnd, „nur aufgrund meiner zweiten Heimat (die Werkstatt) schaffen wir es, immer wieder mal das Unmögliche möglich zu machen.“ „Manchmal kommen Kunden, die heiraten in einer Woche, wollen aber dennoch keinen Standard-Ring…“, auch das geht, wenn man cool genug ist…

Juwelier Wertingen Handarbeit Eheringe Wertingen

Juwelier werkstatt augsburg

Goldschmied sein, was heißt das heutzutage?
Handwerker, kreativer Kopf, Stilberater, Präzision, Fingerspitzengefühl, Leidenschaft für Schmuck leben, Individualist, Computerspezialist, Bindeglied zwischen Werkstatt und Kunden, Materialwissenschaftler, Gemmologe, sich täglich neu motivieren, Trends aufspüren, Sammler und Jäger…
Kurzer Auszug aus dem Vormittag eines Goldschmiedemeisters: Werkstück herrichten, geistige Arbeitsplanung, Werkzeug holen; Feile ansetzen – Feile weg, hin zum Kunden, Idee entwickeln, CAD umsetzen, Preis kalkulieren, zurück zum Werktisch, Feile her, polieren, Creolen einstellen für zwischen durch, Goldschmiede-Auszubildende einige Fragen beantworten – mit Liebe zum Beruf mache ich das jeden Tag aufs Neue gerne. Es ist mein Leben, das Goldschmied-Sein und erfüllt mich mit großer Freude und Stolz.

„Wir verbinden quasi Euch beide in einem Ringpaar“

Angenommen, ich möchte Eheringe kaufen. Wie läuft es bei euch ab?
Am besten machst Du einen Termin für die Beratung aus, weil wir uns immer gaaaaaanz viel Zeit für Euch nehmen. Ihr kommt dann auf ein gemütliches Gespräch vorbei, bringt Bilder und Ideen mit, von dem was Euch gefällt. Erstmal hört der Goldschmiedemeister (oder seine Frau) nur zu – oft haben ja Sie und Er unterschiedliche Vorstellungen von ihren Ringen. Und darin liegt eigentlich auch schon unsere wichtigste Aufgabe und vielleicht gleichzeitig unsere größte Stärke – wir gestalten dann gemeinsam aus euren Ideen und Wünschen, die Ringe, die absolut individuell für Euch beide perfekt sind. Wir verbinden quasi Euch beide in einem Ringpaar – dabei muss der Damenring auch nicht wie eine Ei dem Herrenring gleichen.

Bis es Eure Ringe werden, liegt ganz viel Aus- und Anprobieren, das Spiel mit Farben und Materialien, das Spinnen von Form, Breite und Wölbung – und erst am Schluss gibt es eine Zeichnung für Euch – und dann die Option, „Ja“ zu unseren Trauringen zu sagen. Nach der Fertigung (i.d.Regel 4-6 Wochen – außer es eilt), treffen wir uns zur ersten Anprobe. Erst dann sprechen wir eventuelle Steine, Gravur und alle feinen Details ab und machen all dies in unserer Werkstatt in Handarbeit fertig.

Habt ihr Tipps für die Herangehensweise bei der Auswahl von Eheringen?
Puh, schwierig. Wer sich viel vorab informiert, ist zwar gut informiert, aber hat oft etwas im Kopf, was sich dann beim Ausprobieren als gar nicht gut tragbar erweist. Am besten ist es, dass Ihr ganz offen seid und Lust habt, gemeinsam mit uns kreativ zu werden. Aber natürlich erfragen wir im Gespräch die hard-facts: Welche Schmuckfarbe hast Du sonst viel an? Schlicht oder verspielt? Mit oder ohne Glitzi? (Sie) | Farbe? Material? Breite? (Er). Da bei uns immer eure ganz persönlichen Ringe entstehen (auch in Abstimmung mit eurem Budget), gibt es nicht DIE Herangehensweise, da jede Beratung so unterschiedliche ist, wie die Paare individuell. Und das ist das, was wir lieben.

„Es ist mein Leben, das Goldschmied-Sein.“

Was ist im Moment bei Trauringen besonders gefragt?
Die Hochszeitssaison 2018 ist noch jung. Aktuell würde ich sagen, dass die Farbe Weiß(gold) leicht die Nase vorn hat. Mehrfarbigkeit (rosé-weiß, gelb-weiß) waren eher die letzten Jahre trend. Heuer werden die Ringe eher einfarbig, dafür mit zwei verschiedenen Oberflächen einzigartig gestaltet. Wir verarbeiten unter anderem auch Carbon (tiefschwarz). Sonst haben wir eine kleine, feine Serie aus unserer Eigenkollektion, das „Abenteuer Ehe“. Darin findest Du Ringe mit „wilden“ geschmiedeten Oberflächen, die einen ganz speziellen Look bieten. Und: die Trauringe werden wieder schmaler. Bei den Damen darf der Ring gerne ganz schmal sein, dafür dann einen schönen Brillant-Vorsteckring dazu (heißer Tipp an alle Männer da draußen: Dafür eignet sich auch perfekt ein vorher gut ausgewählter Verlobungsring…).

Hochzeit in Wertingen Hinter den kulissen Juwelier mit Herz und Hirn Hirn wertingen eheringe

„Jede Beratung ist so unterschiedliche, wie die Paare individuell. Und das ist das, was wir lieben.“

Er soll ein Leben lang halten – was ist im Alltag zu beachten damit der Ring lange schön ist?
Das ganze Leben lang – halten, ja. Schön bleiben, naja. Für uns ist es ganz wichtig, dass wir ehrlich beraten. Es gibt KEINEN Ring, egal, welches Material (siehe Folgefrage), das ohne Spuren bleibt. Aber, hej, das ist das Leben. Die Jahre gehen an keinem spurlos vorüber. Der Ring, der keine Spuren hat, hat auch nicht mit Euch gelebt. Aber ein paar Tipps gibt es natürlich trotzdem – lege Deinen Ring immer dann ab, wenn er Dich „stören“ würde. Beispielsweise beim Schleppen von Getränkekästen, Sport, Hände eincremen… Und wenn er Dich dabei nicht stört, dann bleibt er eben dran. Und Du kommst ab und zu zu uns und wir arbeiten eure Trauringe wieder auf. Das ist bei uns übrigens Service und kostet: nur ein Lächeln.

Welches Material ist am unempfindlichsten gegen Kratzer?
Nicht das Material ist hier ausschlaggebend, da wirklich jedes Material verkratzen kann, sondern die Oberflächengestaltung. Ganz einfach und komisch klingt wahrscheinlich die Antwort: poliert. Polituren überstrahlen so manchen Kratzen, so dass er nicht auffällt.

Schlichte Eheringe
Teuer gleich hohe Qualität?
Nein. Zum Glück nicht!
Es gibt aber wichtige Qualitätsmerkmale für die Ringe, die Euch ein Leben lang begleiten sollen. Sie müssen:
1. In einem beständigen Material gefertigt sein – hier empfehlen wir 585-Gold- Legierungen oder Platin.
2. Fugenlos gefertigt sein (ohne Anfang ohne Ende).
3. Eine Materialstärke von mindestens 1,5mm haben

Alle anderen Faktoren, wie viele Brillanten, breite und starke Ringe, exklusive Materialien, machen die Ringe teurer, aber bringen an Qualität (vielleicht aber an Design und euren individuellen Wünschen) keinen großen Vorteil.

Ihr habt schon Eheringe, doch wie würden eure Ringe aussehen, wenn ihr 2018 heiraten würdet?
Die Frage ist lustig. Meine Frau und ich sind in diesem Jahr zehn Jahre verheiratet. Und wir haben natürlich schon mal darüber gesprochen, ob wir nicht neue Ringe möchten zum zehnten Hochzeitstag. Deshalb weiß ich genau, wie sie heute aussehen würden: klassisch. Gelbgold in einer tollen Materialqualität. Meine Frau würde heute wahrscheinlich einen schönen Brillant bekommen. Aber wir sind beide „Sentimentalisten“ und hängen an UNSEREN Ringen, die eben so sind, wie wir sie genau vor zehn Jahren wollten. Und so bleiben sie auch, ein Leben lang eben.

Hochzeitsfotograf Dillingen Donau Ringe mit Fingerabdruck Wertingen

 

SHARE